Bankeinrichtungen

Valentin Schmidt - Bankeinrichtungen

 


Die (ehemalige) Filiale der Sparkasse Hannover wurde durch die Architekten schulze & partner. architektur. zum Immobiliencenter der Sparkasse umgebaut.

Das 1972 errichtete Gebäude befindet sich im Zentrum der Altstadt von Hannover, Ecke Karmarschstraße/Marktstraße.

Für die neue Funktion als Be­ratungscenter wird die ehemalige Schalterhalle im Erdgeschoss mit dem 1.OG über eine Stahl-| Glas Treppe verbunden. Im 1.|2. Obergeschoss schließt sich dem öffentlichen Bereich der administrative Bereich an.

Die vorhandene Architektur wird nicht überdeckt. Sie wird den neuen Anforderungen angepasst und neu interpretiert, ohne je­doch ihre Charakteristik zu verlieren.

Die Materialien

Das Farbkonzept der ausge­wählten Materialien des raum­bildenden Ausbaus sollten mit der Architektur und den im Fassaden­bereich des Gebäudes verwendeten Baumaterialien korrespondieren. Die Californische Walnuß mit ihrem bewusst eingearbeiteten, markanten Splintanteil wurde als gestaltungsbestimmendes Holz für den Möbel- und Trennwandbau ausgewählt.