Holzfenster "ewitherm"

Valentin Schmidt - Holzfenster "ewitherm"

 


Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der auch noch kommenden Generationen zur Verfügung steht. Holz steigert spürbar die Wohnqualität. Unverwechselbar ist die natürliche Ausstrahlung. Das liegt an der wunderbaren Optik und an den physikalischen Eigenschaften.

Die modernen ewitherm®-Holzfenster werden nach dem neuesten Stand der Technik hergestellt in großer Form-, Farb- und Funktionsvielfalt. Sie erfüllen alle Erfordernisse des Schall- und Wärmeschutzes, der Einbruchsicherung und der komfortablen Bedientechnik. Durch modernste Oberflächenbeschichtungen und dem ewitherm®-Sicherheits-Komfort-Beschlagssystem sind die Bauteile wartungsarm, äußerst stabil und langlebig.

Valentin Schmidt - Holzfenster "ewitherm" - beste Dämmung

Beste Dämmung

Mit der Verabschiedung des 2. Pakets des Integrierten Energie- und Klimaprogramms (IEKP) müssen Bauherren bei Neubauten und bei der Modernisierung die Anforderungen des Erneuerbaren Energiewärme-Gesetzes (EnEG 2009) beachten.

Mit einer Thermografie (Wärmebildaufnahme) wird der Wärmeverlust sichtbar. Die roten und  orangefarbenen Bereiche beim alten Fenster links zeigen außen eine Temperatur zwischen 5 und 8°C. Die grünen und blauen Bereiche beim neu eingebauten ewitherm®-Fenster rechts entsprechen 0-2°C. Der Großteil der Heizenergie bleibt erhalten.

Für ewitherm® Passivhaus-Fenster wird unter anderem Kork der portugiesischen Korkeiche aus ökologischem Anbau verwendet. Er gilt als der beste und dichteste der Welt, liefert ganz außergewöhnliche Dämmwerte, ist formstabil und jederzeit recycelfähig.

Die Fensterqualitäten sind besser als es die Richtlinien vorgeben. Mit dem Uw-Wert kleiner 0,8 W/m2K wird der Passivhausvorgabewert unterschritten.

Der gute Isothermenverlauf ist durch die Wärmebildmessung sichtbar gemacht: deutliche Darstellung der Trennungen von Wärme und Kältezonen. Die Wärme wird im Haus gehalten, die Kälte bleibt ausgesperrt.